/ Pressemitteilung

Einmalig im Premiumsegment: ökologisch und ergonomisch

Die neue Stuhlserie Collection S von MartinStoll verbindet klassisches Design mit ökologischem Bewusstsein und Ergonomie

Köln, November 2016 Mit der neuen Stuhlserie Collection S bringt MartinStoll als erste Marke eine ökologisch und ergonomisch durchdachte Lösung für das Premiumsegment in der Büro- und Objekteinrichtung auf den Markt. Collection S vereint herausragendes klassisches Design, ökologisches Bewusstsein und erprobte Ergonomie und steht damit ganz in der Tradition der Marke. Kinnarps stellte sein Herbst-Highlight jetzt bei einem exklusiven Launch-Event in Köln der Fachöffentlichkeit vor.

Collection S besteht aus einem Lounge Chair mit Ottomane, zwei Bürodrehstuhl-Varianten und einem Konferenzstuhl. Konsequent im Sinne der Premiummarke MartinStoll, erfüllt die Serie höchste Ansprüche an Funktion, Formgebung und Ergonomie. Dafür sorgten nicht zuletzt die Designer Michael Lammel und Markus Heller von NOA Intelligent Design, die mit den hohen Qualitätsstandards bei MartinStoll bereits lange vertraut sind. Mit Gestaltungsmerkmalen wie u.a. einer Segmentierung der Polster oder der Inklination der Rückenlehne wurden charakteristische Merkmale von MartinStoll fortgeschrieben und gleichzeitig mit Attributen der modernen Bürokultur wie Dynamik und Effizienz ergänzt. Dies gilt auch für die Ergonomie, denn Collection S ist mit der aktiven Beckenstütze ausgestattet, bei der die Synchronmechanik das Becken leicht anhebt. Mit dieser patentierten MartinStoll-Eigenentwicklung wird eine aufrechte und gesunde Sitzposition erreicht, ohne dass eine komplexe Bedienung nötig ist. Damit erfüllt Collection S ein Alleinstellungsmerkmal im Premiumsegment, da eine ergonomisch optimierte Ausstattung der Möbel hier bisher kaum erhältlich ist.

Gleichzeitig beweist Kinnarps mit Collection S einmal mehr, dass ökologisches Bewusstsein und ergonomische Bedürfnisse mit erstrangigem Design kombinierbar sind. Eine Vorstellung, die heute im Trend liegt, die der Visionär und Anthroposoph Martin Stoll aber bereits in den 80-er Jahren äußerte. So kommen bei Collection S ausschließlich FSC-zertifizierte Holzteile aus EU-Beständen zum Einsatz. Das gilt auch für die vollständig recyclingfähigen Kartons. Beim Verchromungsverfahren wird ausschließlich das umweltfreundliche Chrom(III) eingesetzt. Jeder Stuhl ist mit jeweils nur einer Leder-Haut bezogen, die chromfrei mit nachwachsenden pflanzlichen Rohstoffen gegerbt wird. Der Leder-Verschnitt wird für die Hülle der umfangreduzierten Bedienungsanleitung verwendet. Die Kunststoffkleinteile wurden aus sortenreinen und gut recyclingfähigen Materialien gefertigt und ohne Kleber verarbeitet.

„Die Schonung sämtlicher Ressourcen und die Verantwortung gegenüber der Umwelt ist bei Kinnarps fester Bestandteil der Unternehmensphilosophie“, erläuterte dazu Marketingleiter David Wiechmann während des Präsentations-Events. „Das zeigt auch unsere Nachhaltigkeitskampagne `The Better Effect´, die umfassend mit den Ideen und Werten von Martin Stoll harmoniert.“

Die neue Stuhlserie Collection S von MartinStoll verbindet klassisches Design mit ökologischem Bewusstsein und Ergonomie.
MartinStoll-Produktmanager Martin Rau präsentierte die neue Collection S jetzt bei einem exklusiven Launch-Event in Köln der Fachöffentlichkeit.

Herausgeber:
Kinnarps GmbH
Lutherring 31
D-67547 Worms
www.kinnarps.de

Tel.: +49 6241 4003-0
Fax: +49 6241 4003-1366
E-Mail: info@remove-this.kinnarps.de

Pressestelle:
Public Relations v. Hoyningen-Huene
Heimhuder Str. 79
D-20148 Hamburg

Antje Strohkark
Tel.: 040/41 62 08-14
Fax: 040/41 62 08-22
E-Mail: as@remove-this.prvhh.de


Seite empfehlen

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einverstanden