/ Pressemitteilung

„Weltoffen, sympathisch und höchst innovativ“

Rund 215.000 Besucher haben sich vergangene Woche auf der Hannover Messe über Anwendungsszenarien, Potenziale und das Zusammenspiel von Industrie 4.0, Künstlicher Intelligenz, 5G und Energielösungen informiert.

Auf dem von Kinnarps gestalteten Messestand des Partnerlandes Schweden standen Innovation und Kooperation an oberster Stelle. Dr. Jochen Köckler, Vorsitzender des Vorstands der Deutschen Messe sagte: „Schweden hat sich als Ideenschmiede zukunftsweisender Technologien präsentiert: weltoffen, sympathisch und höchst innovativ.“

Im Sweden Co-Lab-Pavillon wurde die Messe am Montag, den 1.4. von Angela Merkel und dem schwedischen Ministerpräsidenten Stefan Löfvén eröffnet und hier stellte auch Kinnarps einem breiten Publikum in drei Vorträgen vor, wie die Herausforderungen der veränderten Arbeitswelt konkret bewältigt werden können. Am ersten Messetag verfolgte Prinz Carl Philip von Schweden den Vortrag von Next Office Concept Manager Peter Knecht und ließ sich danach von Kinnarps GmbH Marketingchef David Wiechmann über den Stand führen. Im Gespräch mit dem Designer, Carl Philip ist Teil des Designduos Bernadotte & Kylberg, waren Fragen nach einem kreativen Arbeitsumfeld für die Weiterentwicklung des Unternehmens und des einzelnen Mitarbeiters Thema.

„Wir konnten als Teil des Sweden-Co-Lab verdeutlichen, was skandinavisches Design und unsere Lösungen so besonders für die neue Arbeitswelt macht“, sagte Wiechmann zum Abschluss der Messe. „Die Besucher kamen an den Stand, um hier zu arbeiten, sich zu treffen und auszutauschen oder sich kurz zu entspannen. Für alle diese Bedürfnisse hatten wir vorgesorgt. Unsere Vagabond-Tische von Materia wurden rund um die Uhr zum Arbeiten genutzt. Vor den Fields-Kojen, die für vertrauliche Gespräche zur Verfügung standen, bildeten sich Schlangen, so groß war der Bedarf. Der tragbare Kompis-Stuhl von NC Nordic Care war Sitz, Ablagefläche und Tisch. Auf den Mama- und Papa-Sitzgruppen von Skandiform wurde gegessen, gesprochen, gelacht. Der Stand war einfach eine große Bürolandschaft.“

Herausgeber:
Kinnarps GmbH
Mainzer Straße 183
D-67547 Worms
www.kinnarps.de

Tel.: +49 6241 4003-0
Fax: +49 6241 4003-1366
E-Mail: info@remove-this.kinnarps.de

Pressestelle:
Public Relations v. Hoyningen-Huene
Heimhuder Str. 79
D-20148 Hamburg

Antje Strohkark
Tel.: 040/41 62 08-14
Fax: 040/41 62 08-22
E-Mail: as@remove-this.prvhh.de

Sabine Jahrbeck
Tel.: 040/41 62 08-20
Fax: 040/41 62 08-22
E-Mail: sj@remove-this.prvhh.de

Seite empfehlen

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einverstanden