/ Pressemitteilung

Mühlenchemie forscht am Canadian International Grains Institute

- Versuche auf Pasta-Pilot-Anlage bestätigen Effekte von Enzym-Lösungen bei kurzen Mischzeiten

- Erkenntnisse fließen in Entwicklung neuer Produkt-Range „EMCEpasta“ ein

Ahrensburg, 21.11.2018. In einem Forschungsprojekt am Canadian International Grains Institute (Cigi) untersuchte Mühlenchemie, der weltweit anerkannte Experte für Mehlbehandlung, den Einsatz von Enzym-Systemen und anderen Additiven in der Pasta-Herstellung. Schwerpunktmäßig sollte ein verbessertes Verständnis der Wirkung von Enzymen und anderen Mehlverbesserungsmitteln bei kurzen Mischzeiten erreicht werden. Durchgeführt wurden die Versuche auf der Pasta-Pilotanlage des Cigi unter der Federführung der Anwendungstechnologin Ulrike Thomas und Dr. Lutz Popper, wissenschaftlicher Leiter bei der Mühlenchemie.

Das Canadian International Grains Institute ist eine gemeinnützige Organisation, die den vor- und nachbörslichen Getreidehandel in Kanada mit technischen Beratungsdienstleistungen unterstützt. Zudem stellt es für Müller und Endverbraucher unabhängiges Know-how zur Verarbeitung kanadischen Getreides bereit. In dem von Mühlenchemie finanzierten Projekt gingen die Pastaspezialisten des Cigi und die Mehlexperten von Mühlenchemie der Frage nach, welche Wirkung Enzym-Systeme und andere Additive bei kurzen Mischzeiten erzielen. Zahlreiche Tests haben ergeben, dass die Verbesserungssysteme zwar effektiv arbeiten, im direkten Vergleich mit langen Mischzeiten jedoch modifiziert werden müssen.

„Bei Mühlenchemie trug die Zusammenarbeit mit Cigi zu einem verbesserten Verständnis von den Wirkungsweisen unserer Enzym-Compounds unter anderen Mischbedingungen bei“, erklärt Lutz Popper. „Dies sind wertvolle Informationen für die Entwicklung der neuen Produktlinie „EMCEpasta", die den besonderen Anforderungen der Pastaherstellung bei kurzen Mischzeiten gerecht werden soll.“

Mühlenchemie hofft auch in Zukunft auf einen regen Informationsaustausch mit dem Cigi, um gemeinsam die Entwicklung auch in anderen Anwendungsgebieten  voranzutreiben.

Herausgeber:
Mühlenchemie GmbH & Co. KG
Kurt-Fischer-Straße 55
22926 Ahrensburg

Carsten Blum (Marketing)
E-Mail: cblum@remove-this.muehlenchemie.de
Internet: www.muehlenchemie.de

Pressestelle:

Public Relations v. Hoyningen-Huene
Heimhuder Straße 79
20148 Hamburg

Marc v. Bandemer
Tel.: 040/41 62 08-17
Fax: 040/41 62 08-22
E-Mail: mvb@remove-this.prvhh.de

Seite empfehlen

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einverstanden