/ Pressemitteilung

UTAX smart 5.0 mit automatischem Firmware Management und Remote Service

UTAX führt umfangreichstes Update seiner Fleetmanagement-Lösung UTAX smart ein – Vertriebspartner steuern mit der Profi-MDS-Lösung noch effizienter ihr MIF – Automatic Firmware Management (AFM) hält Software von Outputsystemen laufend aktuell –Remote Service erhöht den Profit pro Klick

Norderstedt, 02.02.2017. UTAX hat das umfangreichste Update seiner Fleetmanagement-Lösung UTAX smart im Markt eingeführt. Die Version 5.0 der Profi-MDS-Lösung ermöglicht den Vertriebspartnern, ihr MIF (Machines in Field) noch effizienter zu steuern. Zu den wichtigsten Neuerungen zählt das Automatic Firmware Management (AFM). UTAX smart prüft hiermit laufend, ob die angeschlossenen Druck- und Multifunktionssysteme über die aktuellen Firmware-Versionen verfügen und führt erforderliche Updates automatisch durch. Die Software der Druck- und Kopierinfrastruktur bleibt immer auf dem neuesten Stand, die Funktionsfähigkeit optimal, Sicherheitslücken können gar nicht erst entstehen. Darüber hinaus verfügt UTAX smart 5.0 über neue Funktionen für die Fernwartung, die den UTAX-Vertriebspartnern ermöglichen, Serviceprozesse zu straffen. 

Fachhändler, die ihre Drucker- und MFP-Infrastruktur intelligent vernetzen, können Standardservices an den Systemen zeitsparend organisieren, damit ihren Profit pro Klick erhöhen und den Fokus der Kundenberatung auf das Lösungsgeschäft legen. Mit dem Update seiner MDS-Lösung will UTAX seine Vertriebspartner auf diesem Weg unterstützen. Neben dem neuen Automatic Firmware Management verfügt UTAX smart jetzt über einen integrierten Remote Support, der für eine Fernwartung auf die webbasierte Benutzeroberfläche der Druck- und Multifunktionssysteme zugreift. Service- und Wartungsanfragen können damit künftig noch bedarfsgerechter koordiniert und vermehrt aus der Ferne bearbeitet werden. Auch die Sicherheitsmechanismen wurden erweitert. Die Kommunikation zwischen UTAX smart und den angeschlossenen Outputsystemen erfolgt verschlüsselt, indem die Daten über eine sichere Verbindung per SNMPv3 (Simple Network Management Protocol) abgerufen werden. Die Weboberfläche des MDS-Tools selbst lässt sich mittels HTTPS verschlüsseln. Erhöhte Sicherheitsanforderungen der Kunden können mit diesen Maßnahmen erfüllt werden.

Alle Informationen zum Update UTAX smart 5.0 sind für die UTAX-Vertriebspartner auf der eigenen Microsite www.utax-smart.de zusammengefasst.   

UTAX smart
Die 2012 eingeführte MDS-Lösung UTAX smart wird von vielen UTAX-Vertriebspartnern als transparentes MIF-Management sowohl bei kleineren als auch großen Gerätebeständen genutzt. Die Software erfasst herstellerunabhängig alle Daten der im Netzwerk installierten Druck- und Multifunktionssysteme. Dies ist vor allem im Projektgeschäft wichtig, weil hier neue und bereits im Einsatz befindliche Outputsysteme häufig parallel eingesetzt werden. UTAX smart ist eine zentrale Steuerungszentrale, die alle wichtigen Parameter der Machines in Field darstellt: Toner- und Zählerstände, wann der Techniker zum letzten Mal im Einsatz war oder Verbrauchsmaterial bestellt wurde. So kann über ein „Intelligent Order Management“ (IOM) Toner bedarfsgerecht geliefert werden. Darüber hinaus verfügt das MDS-Tool über eine  Energiemanagement-Funktion, die basierend auf den Betriebsmodi auch den Stromverbrauch und die CO2-Bilanz der angeschlossenen UTAX-Systeme erfasst und  Optimierungen vorschlägt.

Das Automatic Firmware Management (AFM), über das die neue Version des Fleetmanagement-Tools UTAX smart verfügt, erlaubt es dem Nutzer den Zeitpunkt für Updates zu steuern.
Zu den wichtigsten Neuerung von UTAX smart 5.0 zählt, dass die Profi-MDS-Lösung jetzt auch Automatic Firmware Management (AFM) leistet. Das Fleetmanagement-Tool prüft laufend, ob angeschlossene Druck- und Multifunktionssysteme über aktuelle Firmware-Versionen verfügen und führt erforderliche Updates automatisch durch.
Mit der neuen UTAX smart-Version kann der Nutzer per E-Mail über geplante oder durchgeführte Firmware-Updates automatisch informiert werden.
Logo Utax

Herausgeber:
UTAX
Ohechaussee 235
22848 Hamburg

Oliver Windhorst
Tel.: 040 52 849-161
Fax: 040 52849-106
E-Mail: owindhorst@remove-this.utax.de

Pressestelle:
Public Relations v. Hoyningen-Huene
Heimhuder Str. 79
D-20148 Hamburg

Sabine Jahrbeck
Tel.: 040/41 62 08-20
Fax: 040/41 62 08-22
E-Mail: sj@prvhh.de

Seite empfehlen

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einverstanden